» Besuchen Sie uns auf Facebook

News

Digitaler Führerschein - Stopp nach nur einer Woche

Knapp eine Woche gab es in Deutschland einen Digitalen Führerschein. Nun ist erst einmal wieder Pause.

Beim Digitalen Führerschein muss nachgebessert werden. Foto: BMVI

Beim Digitalen Führerschein muss nachgebessert werden. Foto: BMVI

Der Digitale Führerschein ist vorerst nicht mehr zu haben. Die für Beantragung und Nutzung nötige Smartphone-App „ID Wallet“ wurde vom Anbieter wegen möglicher Sicherheitslücken wieder aus den Download-Stores entfernt. „Um das System auf höhere Nutzlasten auszulegen und den Sicherheitshinweisen nachzugehen, werden wir in den nächsten Wochen umfangreiche weitere Tests durchführen“, teilt der Dienstleister Digital Enabling GmbH mit. In dieser Zeit sei die App nicht im Store verfügbar. Einen Zeitpunkt für den Relaunch nennt das Unternehmen nicht.

Erst vergangenen Woche, kurz vor der Bundestagswahl, hatte das Bundesverkehrsministerium den Startschuss für den digitalen Führerschein und die zugehörige App verkündet. Das Dokument soll vor allem Carsharing-Nutzung und Mietwagenbuchung über das Internet erleichtern, was zunächst aber nicht als kompletter Ersatz für den Kartenführerschein gedacht. Unter anderem gilt er in Polizeikontrollen nicht als Nachweis der Fahrerlaubnis. Schon kurz nach Freischaltung traten technische Schwierigkeiten auf, IT-Sicherheitsexperten kritisierten zudem ernste Sicherheitslücken.